Mönch Balsam

 

Mit dem seltenen Baumharz des Pistazienbaumes, Stiefmütterchenkraut, Panthenol und Urea


Der MönchBalsam hat seinen Ursprung in der alten Klostermedizin. Er enthält das Baumharz des seltenen Pistazienbaums. Dieses Baumharz ist lizenziert und wird nur in geringen Mengen den jeweiligen Herstellern zur Verfügung zugeteilt.

Die in dem Balsam vorhandene Wirkstoffmischung beeinflusst den Aufbau der zellulären Fettschicht sowie den Feuchtigkeitsgehalt der behandelten Hautbezirke.

Ganz besonders die empfindliche, trockene und schuppende Haut wird weicher, Juckreiz vermindert sich.

Auch Fältchen am Mund und an den äußeren Augenwinkeln werden reduziert die natürliche Regeneration wird unterstützt.



www.hansapharm-media.de


Apothekenverkaufspreis: 14,20 €   50ml

PZN:  4476461


Inhaltsstoffe ( u.a.)

Olea Europaea    (aus dem Olivenbaum)

Vitis Vinifera     (Weinrebe)

Pistacia Lentiscus   Var Chia     (Harz des Pistazienbaumes)

Panthenol

Viola Tricolor    (Feldstiefmütterchen)

Urea 



Vertrieb über:

Wilhelm Wehmann & Co. KG

Gottlieb Daimler Str. 4

24568 Kaltenkirchen

Balsam für die empfindliche und zu Rötungen neigende Haut. Pflegt die strapazierte Haut, schützt sie und verhütet die Folgen eines Sonnenbrandes. Für besonders trockene und auch für schuppende Haut geeignet.